MASTERING

IRON

Mastering Compressor

Der IRON Mastering Compressor vereint die klanglichen Vorzüge legendärer
Vintage-Tube-Kompressoren mit den Vorteilen der SPL 120V-Technologie in einem Gerät.
Das Ergebnis ist ein angenehmes, wohlklingendes, musikalisches Kompressionsverhalten, welches von den Klassikern der Anfangszeit des Rundfunks inspiriert, trotzdem aber sehr flexibel und perfekt auf die Bedürfnisse moderner Mastering-Studios und Produktionen angepasst ist.


IRON verleiht jedem Signal Kraft, Größe und Tiefe – ohne dabei aufdringlich zu sein.

Das Konzept

Der IRON Mastering Kompressor ist vom Grundkonzept ein Variable-Bias Limiter/Kompressor.
Durch die Integration neuer Technologien wird dieses Konzept aber in wesentlichen Punkten verbessert.

IRON arbeitet nach dem Prinzip der Bias gesteuerten Remote-Cutoff-Röhre. Parallel dazu ist eine Sharp-Cutoff-Röhre mit einer steileren Kennlinie geschaltet.

Abhängig von der Höhe der Signalamplitude wird die eine oder andere Röhre zur Signalbearbeitung/Begrenzung herangezogen. Dieses spiegelt sich positiv in einem ausgeglichenem Klangbild und inkontrollierbaren Einstellungen der Regelparameter wider.

Alle vier Röhren im IRON sind ein speziell auf das Gesamtsystem abgestimmtes Set.

 

Die Wathen CryoTone™ 12AX7-WCM Long-Plate-Röhren passen im Paar nicht nur perfekt zu einander – sondern sind auch das perfekte Komplement zu den selektierten 12AU7-Röhren.

Die Röhren werden über spezielle von Lundahl gefertigte, symmetrische High-Level-Doppelkern Mu-Metal-Eisen-Übertrager, in den Signalfluss des IRON integriert.

Eine unabhängige vorwärtsgeregelte Vactrol-Opto-Widerstands-Begrenzerschaltung im Steuerweg der Variable-Bias Röhrenschaltung fängt extreme Signalspitzen ab und sorgt so dafür, dass die rückwärtsgeregelte Röhrenschaltung ihr volles klangliches Potential entfaltet.

Dank der SPL 120V-Technologie setzt Röhrenkompressortechnik im IRON neue Maßstäbe.

Input

Der Eingangspegel ist in einem Regelbereich von +/- 12 dB in 2-dB-Schritten schaltbar. Eine Erhöhung des Eingangspegels führt zu intensiverer Kompression.

Tipp: Bei stark verdichtetem Audiomaterial mit vielen Informationen im tieferen Frequenzbereich, lässt eine Absenkung des Input-Signals mit dem Input-Schalter den Kompressor wesentlich entspannter arbeiten.

Output

Der Ausgangspegel ist ebenfalls in einem Regelbereich von +/- 12 dB in 2-dB-Schritten einstellbar. So kann der Audio-Pegel nach der Kompression wieder angehoben werden. 

Attack

Die Attack-Zeit bestimmt die Reaktionszeit des Kompressors.
Der Zeitparameter Attack ist in sechs Stufen von Slow bis Fast schaltbar.

Release

Die Release-Zeit ist das Pendant zur Attack-Zeit. Der Parameter Release bestimmt, wie schnell der Kompressor einen Regelvorgang abschließt.

Der Zeitparameter Release ist ebenfalls in sechs Stufen von Slow bis Fast schaltbar.

Threshold

Der Threshold bestimmt den Pegel an dem der Kompressor anfängt zu komprimieren. Nach dem Überschreiten des eingestellten Threshold-Wertes setzt der Kompressor mit der Bearbeitung ein. Eine Regelung bewirken nur Signale, deren Pegel oberhalb des eingestellten Thresholds liegen. Signale deren Pegel kleiner sind werden nicht bearbeitet.

Der Threshold kann beim IRON in 41 Schritten über ein gerastertes Potentiometer eingestellt werden.

Video mit Audio-Beispielen

Play Video
SPL IRON Compressor Review by Audio Animals

Rectifier

Die Röhrenstufe wird über eine Gleichrichterschaltung angesteuert. Es gibt sechs Dioden-Steuerkennlinien, die von Germanium-, Silizium- und LED-Dioden oder deren Kombinationen erzeugt werden.

Die Attack- und Release-Zeiten variieren je nach gewählter
Gleichrichterschaltung.

Side-Chain-EQ-Presets

Mit Hilfe von Side-Chain-Filtern kann das Ansprechen der Kompression auf bestimmte Frequenzbereiche beeinflusst werden. Man spricht auch von frequenzselektiver Kompression.

Die Side-Chain-Filter befinden sich nur im Steuersignalweg – nicht im Audiopfad.

Es gibt beim IRON Mastering Compressor die Möglichkeit über einen sechsstufigen Schalter zwischen der Schaltposition Off, vier Side-Chain-Filter-Presets oder einem externen Side-Chain-Insert zu wählen.

In der Position 1 (Off) ist nur ein Kondensator zur Herausfilterung von Frequenzen tiefer als 20 Hz in das Side-Chain-Signal integriert.

Die Position 2 (EQ 1) integriert ein Lowpass-Filter.

Die Position 3 (EQ 2) integriert ein Highpass-Filter.

Die Position 4 (EQ 3) integriert ein Bandpass-Filter.

Die Position 5 (EQ 4) integriert eine von Entwickler Wolfgang Neumann empirisch ermittelte Filterkurve.

Side-Chain-Insert

In der Position 6 (Ext) wird der externe Side-Chain-Insert aktiviert. Über den rückwärtigen Insert-Send und Insert-Return, kann so ein externer Stereo-Equalizer in das Side-Chain-Signal eingebunden werden. Es können eigene Filterkurven erstellt werden, um das Ansprechen der Kompression auf bestimmte Frequenzbereiche zu verändern.

Die Side-Chain-Equalizer im IRON Mastering Compressor bearbeiten nur das Steuersignal – nicht das Audio-Signal! Ist kein externer Equalizer am Side-Chain-Insert angeschlossen oder sind der Send und Return des Side-Chain-Insert nicht mit einem Kabel gebrückt, wird das Audio-Signal im IRON bei Auswahl der Schalter-Position (Ext) unterbrochen.

Tube Bias

Die Röhrenvorspannung (Bias) kann in drei Stufen eingestellt werden: Low, Mid und High. Als Vorspannung der Röhre bezeichnet man die Spannung, die am Röhrengitter (Grid) anliegt. Je höher diese Spannung ist, desto weniger Audiosignal gelangt von der Kathode zur Anode der Röhre – desto stärker ist die Kompression.

Die Modulation der Bias-Vorspannung ist die Summe der Parameter Threshold, Rectifier, Side Chain EQ, Attack und Release.

Röhren

IRON verwendet vier Röhren im Schaltkreis. Ein parallel-geschaltetes Paar für jeden Kanal. Um Klang und Performance in Mastering-Qualität zu erreichen, ist es notwendig, die besten verfügbaren Röhren zu verwenden. Doch ist es nicht nur entscheidend, perfekt aufeinander abgestimmte Röhren zu verwenden – sie sollten auch so lange wie möglich ihre technischen Werte beibehalten. Deshalb ist IRON mit gematchten 12AU7-Röhren ausgestattet, die mit vorselektierten, perfekten Pärchen der Wathen CryoTone™ 12AX7-WCM Long-Plate-Röhren bei SPL kombiniert werden.

Die Wathen Audiophile CryoTone™ Röhren sind kryogen behandelte Röhren. Die Kryotechnik befasst sich mit der Frage, wie man tiefe Temperaturen erreicht und wie sich Materialien bei diesen Temperaturen verhalten. Durch die kryogene Behandlung wird die Molekularstruktur elektronischer Komponenten verändert, indem strukturelle Unregelmäßigkeiten im Material reduziert oder beseitigt werden. Wathen verwendet ein kryogenes Behandlungsverfahren, das speziell darauf ausgelegt ist, alle Aspekte der klanglichen Leistung von Audioröhren zu maximieren. Wathen CryoTone™ 12AX7-WCM Long-Plate-Röhren bieten ein unvergleichliches Klangbild, Tiefe und Frequenz-Spektrum. Ein durchgehend seidiges, klares und großes Klangbild mit dem niedrigsten Grundrauschen und einer erweiterten Lebensdauer.

IRON vereint das Beste aus moderner Technologie und klassischer Vintage-Magie.

„Der SPL IRON Mastering Kompressor ist sehr vielseitig. Ich arbeite mit ihm völlig musikalisch, ganz nach Gehör. Man kann mit ihm sehr weich arbeiten, aber auch sehr extreme Einstellungen vornehmen, welche sehr stark in die Klangstruktur und die Dynamik eingreifen.“

„Seine Headroom erscheint mir grenzenlos. Er limitiert ungewollte Peaks und komprimiert den Klang, der ihn durchläuft, auf sehr musikalische Weise. Ich verdanke ihm exzellente Masterings.“

„Bevor es zurück zu meinen Wandlern geht, wird mein Signal in der Regel vom IRON komprimiert und damit in den Himmel gehoben.“

„Der IRON ist meine Color-Box. Ich komprimiere sehr wenig beim Mastern. Beim Mixen benutze ich den IRON um den Stems den richtigen Zusammenhalt zu geben.“

Link

Durch aktivieren der Link-Funktion werden die Parameter Threshold, Bias, Attack, Release, Rectifier und Side-Chain-EQs von der rechten Seite (Kanal 2) gesteuert. Im Link-Modus ist es nicht mehr notwendig diese Einstellungen auf der linken Seite (Kanal 1) vorzunehmen.

Der IRON arbeitet bei aktivem Link mit einem summierten Side-Chain-Steuersignal. Das Signal des rechten Kanals beeinflusst dann auch die Kompression auf dem linken Kanal – und umgekehrt. Ist der Link-Modus nicht aktiv, arbeiten der linke und rechte Kanal des IRON komplett unabhängig voneinander.

Auto Bypass

Die Kanäle 1 und 2 werden mit den großen, beleuchteten, runden Schaltern aktiviert. Im Auto-Bypass-Modus werden die Kanäle automatisch ein- und ausgeschaltet, was eine objektivere Beurteilung der Bearbeitung ermöglicht. Mit dem Interval-Regler wird das Zeitfenster des automatischen Auto-Bypass stufenlos eingestellt.

AirBass & Tape Roll-Off

Dem Kompressor ist ein passives Filternetzwerk mit zwei Equalizer-Presets nachgeschaltet: AirBass und Tape Roll-Off.
Das AirBass-Filter hebt tiefe und hohe Frequenzen um ca. 1,5 dB an.

Das Tape Roll-Off-Filter emuliert den typischen Frequenzgang einer Bandmaschine.

AirBass

Tape Roll-Off

VU-Switch

Über den Kippschalter mit drei Positionen kann angewählt werden, ob die Gain-Reduction oder der Ausgangspegel (0 dB und + 10 dB) im VU-Meter angezeigt wird.

Recall

Der Threshold wird über ein gerastertes Potentiometer eingestellt. Alle weiteren Funktionen am IRON werden über Schalter bedient und sind somit ebenfalls Recall-fähig.

IRON v1 oder v2?

Der IRON Mastering Compressor hat im Oktober 2022 eine Hardware-Revision erhalten. Diese ist an der „IRON v2”-Beschriftung auf dem Seriennummer-Aufkleber und an dem Side-Chain-Insert mit XLR-Buchsen zu erkennen (siehe Bild).

Die aktuelle Version – IRON v2 – unterscheidet sich in
folgenden Details von der ersten Hardware-Version:

1. Side-Chain-Inserts

IRON v2 hat symmetrische Side-Chain-Inserts mit Send- und Return-XLR-Buchsen. Die erste Hardware-Version bietet nur Side-Chain-Inputs mit TS-Buchsen um ein Trigger-Signal zu empfangen.

2. Side-Chain-EQ-Filterkurven

IRON v2 hat andere Side-Chain-EQ-Presets.

3. Röhren

IRON v2 ist mit Wathen CryoTone™ 12AX7-WCM Long-Plate-Röhren ausgestattet.

Die Produktseite beschreibt die Produktmerkmale des IRON v2.
Weitere Informationen zur ersten Hardware-Version gibt es in entsprechendem Handbuch.

Download: Handbuch – IRON, erste Hardware-Version (Deutsch)
Download: Handbuch – IRON, erste Hardware-Version (Englisch)

Das aktuelle Handbuch des IRON v2 steht als Download weiter unten auf dieser Produktseite in der Sektion
„Anleitungen“ zur Verfügung.

Play Video
Jonathan Wyner of M-Works Mastering talks about PQ and Iron

Die 120V-Technologie

Die 120V-Technologie ist unsere Referenztechnologie. Sie ist weltweit einmalig im Audio-Bereich, denn sie arbeitet mit einer Gleichspannung von 120 Volt. Dies entspricht der vierfachen Betriebsspannung von IC-basierten Halbleiter-Operationsverstärkern.

Eine möglichst hohe Audioqualität benötigt eine möglichst hohe Audio-Betriebsspannung.

Die 120V-Technologie arbeitet mit +/-60 V. Um eine so hohe Spannung verarbeiten zu können, haben wir spezielle proprietäre Operationsverstärker entwickelt, die mit einer Gleichspannung von +/-60 V arbeiten können – Die SPL 120V-SUPRA-Operationsverstärker. Diese hohe Spannung würde konventionelle Bauteile und Operationsverstärker zerstören.

Die 120V-Technologie erzielt außergewöhnliche technische Spezifikationen und klangliche Vorteile. Technisch betrachtet, bezüglich Dynamikumfang, Rauschabstand und Übersteuerungsfestigkeit. Klanglich betrachtet, bezüglich Detailreichtum und einem absolut entspannten Hörvergnügen.

Das „120V“ im Namen der Technologie hat übrigens nichts mit der lokalen Netzspannung aus der Steckdose zu tun. Hier geht es um die Betriebsspannung im Gerät, mit der die Audiosignale verarbeitet werden.

Die Netzspannung aus der Steckdose wird im geräteinternen Linear-Netzteil mit Ringkerntransformator auf die benötigte Sekundärspannung transformiert. Gleichrichter wandeln diese Wechselspannung in die im Audio-Gerät benötigten Gleichspannungen.

Die Idee zur SPL 120V-Technologie und der auf dieser Technologie basierende SUPRA-Operartionsverstärker wurden in den 1990er-Jahren von SPL-Gründer und Chefentwickler Wolfgang Neumann entwickelt. 

Mit dem Ziel, die beste Mastering-Konsole aller Zeiten zu bauen, nahm diese technologische Grundphilosophie dann das erste mal Gestalt an – so erblickte im Jahr 2000 die SPL MMC 1 Mastering-Konsole für die Galaxy Studios das Licht der Welt. 

SPL MMC 1 in den „Galaxy Mastering Studios“
SPL MMC 1 in den „Wisseloord Studios“

Die überragenden klanglichen und technischen Eigenschaften sprachen sich schnell in der Szene herum – so ließen weitere Aufträge nicht lange auf sich warten.

Neben der MMC 1 wurde mit dem PQ, dem „King of Parametric Equalizers“ ein weiteres legendäres Produkt mit 120V-Technologie erschaffen.

Seit dieser Zeit bildet die 120V-Technologie die Grundlage für alle SPL Premium-Produkte.
Mittlerweile nicht nur für Mastering-Applikationen, sondern auch für den Studio- oder HiFi-Einsatz.

SPL PQ – Modell 2050

Was genau ist das?

Und was bringt sie?

Diese gibt es im Video zur
120V-Technologie.

Play Video

120V-Technologie - Im Vergleich

Die meisten Audio-Geräte arbeiten mit einer internen Betriebspannung von +/-15 Volt und können so einen maximalen Eingangspegel von +21.5 dBu verarbeiten. Hat eine Audio-Quelle zum Beispiel einen Ausgangspegel von +22 dBu bei 0 dBFS würden Pegelspitzen des Musikmaterials schon in der Eingangsstufe des Gerätes für Übersteuerungen sorgen. Alle Komponenten im Audio-Gerät arbeiten kontinuierlich im Grenzbereich.

Geräte von SPL mit 120V-Technologie können dank der höheren internen Betriebsspannung von +/- 60 Volt Eingangspegel von +32.5 dBu verarbeiten – bieten also 12 dB mehr Headroom. Alle Bauteile arbeiten kontinuierlich im optimalen Arbeitsbereich. Das Resultat ist ein wesentlich entspannteres, natürlicheres Klangbild ohne unangenehme Verfärbungen. 

Die folgenden Diagramme stellen anschaulich dar, wie überlegen die 120V-Technologie
gegenüber Schaltungen mit geringeren Betriebsspannungen ist.

Klingt gut

Bei allen SPL-Geräten entwickeln wir von Anfang an nicht nur nach Plan, sondern auch nach Gehör. Viele der grundlegenden Bauteile werden in Durchsteckmontage (THT) auf den Platinen verbaut. So können wir die Komponenten verbauen, die am besten klingen.

Zuhause ist es immer noch am schönsten

Deswegen fertigen wir alle Geräte in unserer eigenen Fertigung in Niederkrüchten am Niederrhein.

Support & Kontakt

Sollte ein IRON Mastering Compressor nach vielen Jahren des intensiven Gebrauchs doch einmal einen Service, eine Rekalibrierung oder einen Röhrenwechsel benötigen ist das überhaupt kein Problem. Insbesondere Röhren sind Verschleißteile die nach längerer Nutzung unter Umständen gewechselt oder neu kalibriert werden müssen. Im Bereich “Support & Kontakt” kann über „Reparaturanfrage“ eine Wartung, entweder direkt bei uns oder bei einem unserer internationalen Service-Partner, vereinbart werden.

Über „Ersatzteilanfrage“ können SPL-Ersatzteile aller Art, wie zum Beispiel, VU-Meter, Schalter, Gehäuseteile oder Aluminium-Knöpfe nachbestellt werden.

Für Fragen zum Produkt sind wir über „Pre-Sales & After-Sales Support“ zu erreichen.

Support & Kontakt →

 

Videos

Play Video
Michael Romanowski: Grammy-Nominated Mastering Engineer - Warren Huart: Produce Like A Pro
SPL Iron Compressor Review
SPL Iron Mastering Compressor in action
SPL Iron Analogue Compressor VS Plugin Emulation
SPL IRON Mastering Compressor – Review with Audio Examples
SPL IRON Sound Demo & Tutorial / Review - Was kann und wie klingt ein 5000€ Mastering-Kompressor?
SPL User Story: AUDIOMEISTEREI
SPL IRON – proaudio.tv
SPL IRON Interview with CEO Hermann Gier

Testberichte

Studio Magazin
Bonedo
Amazona
Recording
MixOnline
Tape Op

Andere Produkte der Mastering-Serie​

Mercury_front_black_USB_768
Mercury
Mastering D/A-Wandler
Gemini_black_front
Gemini
Mastering M/S Prozessor
Hermes_front_black
Hermes
Mastering Router
MC16-black
MC16
16-kanaliger Monitor Controller
DMC-black
DMC
Mastering Konsole
PQ-black
PQ
Mastering Equalizer
PASSEQ-black
PASSEQ
Mastering Equalizer

Anleitungen

Play Video
Auswechseln defekter Sicherungen 115V​
Play Video
Auswechseln defekter Sicherungen 230V
Play Video
Umstellen der Netzspannung von 115V zu 230V​
Play Video
Umstellen der Netzspannung von 230V zu 115V​

Technische Daten

Analoge Ein- und Ausgänge; XLR (symmetrisch)

Maximaler Ein- und Ausgangspegel
32,5 dBu
Eingangsimpedanz
20
Ausgangsimpedanz
75 Ω
Frequenzgang (-3dB)
10 Hz bis 40 kHz
Common mode rejection (0dBu, 1kHz)
> 80 dBu
Übersprechen (1 kHz)
-108 dBu
THD (+10 dBu)
0,002 %
Rauschen (A-bewertet)
-98 dBu

Interne Stromversorgung; Linear-Netzteil mit geschirmtem Ringkerntransformator

Betriebsspannung für analoge Audio-Elektronik
+/- 60 V
Betriebsspannung für Relais und LEDs
+ 12 V

Netzteil

Netzspannung (wählbar, siehe Sicherungskammer)
230 V AC / 50; 115 V AC / 60 Hz
Sicherung für 230 V
T 1 A
Sicherung für 115 V
T 2 A
Leistungsaufnahme
max. 60 VA

Maße & Gewicht

W x H x T (Weite x Höhe x Tiefe)
482 x 132 x 300 mm
19 x 5,2 x 11,8 inch
Gewicht des Geräts
11 kg
24,25 lbs
Versandgewicht (inkl. Verpackung)
12,9 kg
28,44 lbs

Referenz: 0 dBu = 0,775V. Technische Änderungen vorbehalten.

ProAudio
HiFi
ProAudio
HiFi

Berechnung der Mehrwersteuer

Alle Preise werden standardmäßig inklusive der Mehrwertsteuer Ihres Landes angezeigt.

Kann Ihr Land nicht über Geolocation festegstellt werden und sind Sie nicht als Benutzer mit der Rechnungsadresse Ihres Landes angemeldet, werden die Preise inklusive der Mehrwertsteuer von Deutschland (19%) angezeigt.

What does it actually mean …

In Stock!

The product is in stock in our warehouse in Niederkrüchten, Germany, and will be shipped the same or next working day.

We process the orders after receipt of the order and update the stock in the online shop regularly. If the product is no longer available at short notice due to high order volume, you naturally have the right to withdraw from the purchase (see Right of Withdrawal).

In any case, you will receive an e-mail with details of the delivery and the estimated delivery time.

Available soon!

The product is not in stock in our warehouse in Niederkrüchten, Germany. Usually it will be available again within 5 working days.

Due to the current pandemic and the associated worldwide shortage of components, delivery times may be significantly delayed in some cases.

In any case, you will receive an e-mail with the details of the delivery and the estimated delivery time.

Of course you have the right to withdraw from your purchase (see Right of Withdrawal).

Currently unavailable.

This product is currently sold out and unavailable.

Was bedeutet eigentlich …

Auf Lager!

Das Produkt ist in unserem Lager Niederkrüchten vorrätig und wird noch am selben oder nächsten Werktag versendet.

Wir arbeiten die Bestellungen nach Bestelleingang ab und aktualisieren den Bestand im Online-Shop regelmäßig. Falls das Produkt wegen hohem Bestellaufkommens kurzfristig nicht mehr verfügbar ist, hast du selbstverständlich das Recht, vom Kauf zurückzutreten (siehe Widerrufbelehrung).

In jeden Fall erhältst du eine E-Mail mit den Einzelheiten der Lieferung und der voraussichtlichen Lieferzeit.

Bald verfügbar!

Das Produkt ist in unserem Lager Niederkrüchten nicht vorrätig. Gewöhnlich ist es innerhalb von 5 Werktagen wieder verfügbar.

Aufgrund der aktuellen Pandemie und der damit verbundenen weltweiten Bauteileverknappung kann sich die Lieferzeit z.T. stark verzögern.

Auf jeden Fall erhältst du eine E-Mail mit den Einzelheiten der Lieferung und der voraussichtlichen Lieferzeit.

Selbstverständlich hast du das Recht, vom Kauf zurückzutreten (siehe Widerrufbelehrung).

Zur Zeit nicht verfügbar.

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft und nicht verfügbar.

Produktzustand

A-Stock

Fabrikneues Produkt aus dem aktuellen Lieferprogramm.

B-Stock

Demo-, Ausstellungsstück oder Rückläufer.
In originaler Verpackung, inkl. Handbücher und voller Gewährleistung.
Nur geringe bis keine Gebrauchsspuren.

C-Stock

Demo-, Ausstellungsstück oder Rückläufer.
In originaler Verpackung, inkl. Handbücher und gesetzlicher Gewährleistung.
Zum Teil deutliche Gebrauchsspuren, die in Fotos dokumentiert sind.

NOS

“New Old Stock”
Nach Einstellung eines Produkts noch verfügbare Neuware mit voller Gewährleistung.

Events

Due to Covid19 there are no events scheduled at this time.

Events

Aufgrund von Covid19 sind derzeit keine Events geplant.

Anmelden