PROFESSIONAL FIDELITY

Phonitor xe

Unser nonplusultra Kopfhörerverstärker.

Der Phonitor xe ist die nonplusultra Stand-Alone-Variante für Kopfhörer-Liebhaber, die keine Kompromisse eingehen möchten. Phonitor-Matrix, Lautstärke-Fernsteuerung, Retro-Look-VU-Meter, der optionale Premium-DA-Wandler und die alles überragende VOLTAiR-Technologie machen den Phonitor xe zu einem der besten Kopfhörerverstärker unserer Zeit.

Großartiger Klang –
für alle Kopfhörer

Der Phonitor xe bietet Anschlüsse für Standard-Kopfhörer mit Klinkenstecker und für symmetrisch betriebene Kopfhörer mit 4-Pol XLR-Stecker.

Dank der hohen Ausgangsleistung treibt er alle Kopfhörer mühelos und ohne Anstrengung, so spielt er die Vorteile der SPL VOLTAiR-Technologie aus und belohnt den Hörer mit einem ehrlichen, detailreichen und zugleich lebendigem Klangerlebnis.

Einfach zweifach

Der Phonitor xe bietet Kopfhörerausgänge auf der Front und auf der Rückseite. Auf der Front schalten Sie zwischen F (Front) und R (Rear) um. So bleiben die Lieblingskopfhörer auf der Rückseite fest angeschlossen – ohne sichtbare Verkabelung auf der Vorderseite.

„Mit dem Phonitor xe hat SPL das ultimative Gerät für alle Kopfhörer-Enthusiasten, die Wert auf Neutralität, Präzision und Kontrolle, gepaart mit hoher Musikalität legen.“

EAR IN
Dr. Martin Mertens

Aus dem Vollen

Der massive, aus Aluminium gefräste 45mm große Volume-Drehknopf ist ein haptisches Highlight. Seine Masse erzeugt im Zusammenspiel mit dem motorisierten Alps RK27 „Big Blue“-Potentiometer ein wunderbares „Löffel im Honig“-Drehgefühl.

Die rote Markierungs-LED sorgt auch in abgedunkelten Umgebungen für eine gute Sichtbarkeit des Lautstärke-Parameters.

Fernsteuern

Die Lautstärke-Regelung lässt sich mit jeder beliebigen Infrarot-Fernbedienung fernsteuern.

Der Phonitor xe lernt per simplem Knopfdruck die Kommunikation mit dieser.

Play Video

Lernen leicht gemacht

Am Beispiel des Phonitor x erklärt dieses Video, wie Sie eine beliebige Infrarot-Fernbedienung nutzen können, um die Lautstärke fernzusteuern.

„Die Feinheit und Transparenz, mit der das musikalische Geschehen abgebildet wird, ist schlicht herausragend – was für ein Detailreichtum!“

Lite Magazin
Volker Frech

Freie Auswahl

Bis zu sechs (6 !) Stereo-Quellen können an den Phonitor xe angeschlossen werden:
XLR, Cinch und über den optionalen DAC768 auch USB, COAX, OPTICAL und AES.

Der Phonitor xe akzeptiert nahezu alle Audioverbindungen. Symmetrisch über XLR- oder unsymmetrisch über Cinch- Buchsen. 

Mit dem optionalen DAC768 kommen noch vier weitere digitale Quellen hinzu. Von USB bis zum professionellem AES-Format bleiben keine Wünsche offen.

Der DAC768

Als Wandler-Chip im optionalen Digital/Analog-Wandler kommt der hochgelobte AKM AK4490 Velvet SoundTM Premium-DAC Chip zum Einsatz, der dank seiner Architektur feinste Klangdetails reproduziert.

Er wandelt PCM-Audio mit einer Auflösung von 32 Bit und einer Abtastrate von bis zu 768 kHz, was der 16-fachen CD-Auflösung entspricht. Auch Direct Stream Digital wird bis zu einer Auflösung von DSD4 bzw. DSD256 unterstützt. Der DAC768 bietet im Gegensatz zum DAC768xs nicht nur einen AES/EBU Digital-Eingang, sondern auch den SPL DLP120 mit VOLTAiR-Technologie.

Als Wandler-Chip im optionalen Digital/Analog-Wandler kommt der hochgelobte AKM AK4490 Velvet SoundTM Premium-DAC Chip zum Einsatz, der dank seiner Architektur feinste Klangdetails reproduziert.

Er wandelt PCM-Audio mit einer Auflösung von 32 Bit und einer Abtastrate von bis zu 768kHz, was der 16-fachen CD- Auflösung entspricht. Auch Direct Stream Digital wird bis zu einer Auflösung von DSD4 bzw. DSD256 unterstützt. Der DAC768 bietet im Gegensatz zum DAC768xs nicht nur einen AES/EBU Digital-Eingang, sondern auch den SPL DLP120 mit VOLTAiR-Technologie.

Der DLP120 (Dual Low-Pass)

Jedes Signal, das von einem DAC-Chip in die analoge Welt geleitet wird, muss durch ein Tiefpass-Filter (Low-Pass) gefiltert werden. Im DLP120 sind gleich zwei davon verbaut: einer für PCM- und einer für DSD-Audio-Signale, da unterschiedliche Roll-Off-Frequenzen benötigt werden.

Im Gegensatz zu allen anderen DACs dieser Welt, kommt bei unseren analogen Tiefpass-Filtern SPL VOLTAiR-Technologie zum Einsatz, was ein Plus an Dynamik, Headroom und Klang bringt.

Jedes Signal, das von einem DAC-Chip in die analoge Welt geleitet wird, muss durch ein Tiefpass-Filter (Low-Pass) gefiltert werden. Im DLP120 sind gleich zwei davon verbaut: einer für PCM- und einer für DSD-Audio-Signale, da unterschiedliche Roll-Off-Frequenzen benötigt werden.

Im Gegensatz zu allen anderen DACs dieser Welt, kommt bei unseren analogen Tiefpass-Filtern SPL VOLTAiR-Technologie zum Einsatz, was ein Plus an Dynamik, Headroom und Klang bringt.

„Wie klingt das Ding denn nun?
Hm, räumen wir das Hauptproblem gleich einmal aus dem Weg:
Fantastisch!“

HiFi Statement
Jürgen Saile

Gute alte Zeit

Zwei mechanische VU-Meter visualisieren die Eingangspegel für den linken und den rechten Audiokanal. 

Mit dem VU-Schalter optimieren Sie die Darstellung für unterschiedliche Signalpegel.

Die Mitte finden

ist nicht immer einfach. Schon von Natur aus kann das Hören mehr nach links oder mehr nach rechts gerichtet sein. Besonders beim Hören mit Kopfhörern wird dies deutlich. 

Daher hat der Phonitor xe die einzigartig fein aufgelöste Lateralitäts-Regelung. Diese führt das Stereo-Bild wieder ins Gleichgewicht.

Mit dem MODE-Schalter wählen Sie zwischen Stereo- oder Mono-Wiedergabe. Mit diesem Schalter wird auch die Lateralitäts-Regelung aktiviert.

„Nun zum Kernthema des Testberichts.
Wie klingt der Phonitor xe?
Um ehrlich zu sein, spektakulär.“

Inner Fidelit​
Grover Neville​

Die Revolution: Phonitor-Matrix

Die Phonitor-Matrix ist die Revolution im Kopfhörerverstärker.

Dank der Phonitor-Matrix kann Musik auch über Kopfhörer so erlebt werden, als wenn sie über Lautsprecher wiedergegeben würde. Der ermüdende Super-Stereo-Effekt gehört somit der Vergangenheit an.

Genießen Sie ihre Musik ohne Hörermüdung und genauso, wie sie gehört werden sollte.

Musik wird im Normalfall für die Wiedergabe über Stereo-Lautsprecher produziert und gemischt.

Das Hören über Kopfhörer unterscheidet sich vom Hören über Lautsprecher. Der größte Unterschied ist das fehlende Übersprechen des Klangsignals vom linken Lautsprecher zum rechten Ohr und vom rechten Lautsprecher zum linken Ohr. Dieses Übersprechen fehlt beim herkömmlichen Hören über Kopfhörer, da kein Schall von der einen Seite des Kopfhörers zur anderen Seite gelangt. Dadurch ergibt sich eine unnatürlich breite Stereo-Bühne und die verschiedenen Schallquellen im Audio-Signal werden nicht so lokalisiert, wie vom Tonmeister gedacht. Dieser Effekt wird oft als „Super-Stereo-Effekt“ bezeichnet. Beim normalen Hören über Kopfhörer kann unser Gehirn die falsche Darstellung der Musikwiedergabe bis zu einem gewissen Maße ausgleichen – dies ist jedoch sehr anstrengend.

Die SPL Phonitor-Matrix kann dieses falsche Stereo-Bild mit einer analogen Schaltung korrigieren. Die Phonitor-Matrix sorgt also nicht nur für eine richtige Darstellung der Stereo-Bühne, sondern auch für ein entspanntes Hörvergnügen.

Die zwei Hauptparameter der Phonitor-Matrix sind Crossfeed und Angle:

Crossfeed bestimmt das Übersprechen der Kanäle, die sogenannte interaurale Pegeldifferenz.
Angle bestimmt den Öffnungswinkel der Stereo-Bühne, die sogenannte interaurale Laufzeitdifferenz.

Crossfeed

Pegel- und Frequenzanpassung des rechten (rot) und linken Audiokanals (grün) bei maximalem Crossfeed.

Angle

Einstellungen für den Aufstellwinkel der Lautsprecher zur Bestimmung der interauralen Zeitdifferenz.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit

Um das Hörerlebnis zu perfektionieren, muss der Pegel der Schalquellen, die mittig im Stereo-Bild angeordnet sind, abgesenkt werden wenn die Phonitor Matrix aktiviert ist. Das Resultat ist, dass nicht nur die Position aller Klangquellen korrekt abgebildet wird, sondern auch deren Lautstärke.

Bei den Professional-Fidelity-Geräten ist der Wert fest auf eine Absenkung von -1 dB eingestellt, was die beste Wahl für eine authentische Darstellung der Klangbühne ist.

Play Video
Alles Wissenswerte zur Phonitor-Matrix
Play Video
Alles Hörenswerte zur Phonitor-Matrix

„So oder so erhält der Käufer eines Phonitor xe eine stabil highendig aufspielende Lösung, die nicht nur jeden nicht-elektrostatischen Kopfhörer am Markt mühelos antreiben dürfte, sondern auch durch sinnvolle, aber seltene Extras wie die aus meiner Sicht immer noch konkurrenzlos gute Crossfeed-Schaltung glänzt.“

Fair Audio
Benjamin Baum

Klingt gut

Bei allen Geräten der Professional-Fidelity-Serie entwickeln wir von Anfang an nicht nur nach Plan, sondern auch nach Gehör. Viele der grundlegenden Bauteile werden in Durchsteckmontage (THT) auf den Platinen verbaut. So können wir sicherstellen, dass wir die Komponenten verbauen können, die am besten klingen.

Die VOLTAiR-Technologie

Die 120V-Technologie ist unsere Referenztechnologie. Sie ist weltweit einmalig im Audio-Bereich, denn sie arbeitet mit einer Gleichspannung von 120 Volt. Dies entspricht der vierfachen Betriebsspannung von IC-basierten Halbleiter-Operationsverstärkern. Diese unübertroffene Technologie bezeichnen wir in unserer Professional-Fidelity-Serie als VOLTAiR-Technologie.

Eine möglichst hohe Audioqualität benötigt eine möglichst hohe Audio-Betriebsspannung.

Die 120V-Technologie arbeitet mit +/- 60 V. Um eine so hohe Spannung verarbeiten zu können, haben wir spezielle proprietäre Operationsverstärker entwickelt, die mit einer Gleichspannung von +/- 60 V arbeiten können – die SPL 120V-SUPRA-Operationsverstärker. Diese hohe Spannung würde konventionelle Bauteile und Operationsverstärker zerstören.

Die 120V-Technologie erzielt außergewöhnliche technische Spezifikationen und klangliche Vorteile. Technisch betrachtet, bezüglich Dynamikumfang, Rauschabstand und Übersteuerungsfestigkeit. Klanglich betrachtet, bezüglich Detailreichtum und einem absolut entspannten Hörvergnügen.

Das „120V“ im Namen der Technologie hat übrigens nichts mit der lokalen Netzspannung aus der Steckdose zu tun. Hier geht es um die Betriebsspannung im Gerät, mit der die Audiosignale verarbeitet werden.

Die Netzspannung aus der Steckdose wird im geräteinternen Linear-Netzteil mit Ringkerntransformator auf die benötigte Sekundärspannung transformiert. Gleichrichter wandeln diese Wechselspannung in die im Audio-Gerät benötigten Gleichspannungen.

VOLTAiR setzt sich aus den Begriffen Volt und Air zusammen.
Volt ist die Einheit der elektrischen Spannung und Air das englische Wort für Luft.

VOLTAiR steht symbolisch für die aus der hohen Audio-Spannung resultierende, gefühlt grenzenlose Dynamik.

Was genau ist das?

Und was bringt sie?

Gute Fragen brauchen gute Antworten.

Diese gibt es im Video zur 120V-Technologie (VOLTAiR-Technologie).

Play Video

Vergleich

Die meisten Audio-Geräte arbeiten mit einer internen Betriebspannung von +/-15 Volt und können so einen maximalen Eingangspegel von +21.5 dBu verarbeiten. Hat ein DAC zum Beispiel einen Ausgangspegel von +22 dBu bei 0 dBFS würden Pegelspitzen des Musikmaterials schon in der Eingangsstufe des Gerätes für Übersteuerungen sorgen. Alle Komponenten im Audio-Gerät arbeiten oft im Grenzbereich. Das Ergebnis ist ein unruhiger Klang, der Stress und eine schnellere Gehörermüdung verursacht.

Geräte von SPL mit VOLTAiR-Technologie können dank der höheren internen Betriebsspannung von +/- 60 Volt Eingangspegel von +32.5 dBu verarbeiten – bieten also 12 dB mehr Headroom. Alle Bauteile arbeiten folglich kontinuierlich im optimalen Arbeitsbereich. Das Resultat ist ein sehr angenehmes, natürliches und entspanntes Klangerlebnis. So genießen Sie Ihre Musik in jedem Detail.

Die hier abgebildeten Diagramme stellen anschaulich dar, wie überlegen die VOLTAiR-Technologie gegenüber Schaltungen mit geringeren, üblichen Betriebsspannungen ist.

So gut ist VOLTAiR

Im Labor haben wir den SPL Kopfhörerverstärker Phonitor xe gegen das beste Audio-Messsystem antreten lassen und dabei herausgefunden, dass das Audio Precision die VOLTAiR-Technologie nicht messen kann.

Play Video

Zuhause ist es immer noch am schönsten

Deswegen fertigen wir alle Geräte in unserer eigenen Fertigung in Niederkrüchten am Niederrhein.

Videos

Play Video
Dieses Video führt Sie Schritt für Schritt durch den Phonitor xe.
SPL Phonitor xe – Is it worth the price?
Phonitor xe @ iam hear – Der beste SPL Kopfhörerverstärker
This Headphone Amplifier Blow My Mind - SPL Phonitor XE Review
Interview about VOLTAiR Technology and SPL at High End 2022

Testberichte

AudioReview
addicted to audio
AudioReputation
Innerfidelity
The Headphoneer
Litemagazin
Hifistatement
fairaudio

Weitere Kopfhörerverstärker der Professional-Fidelity-Serie

Phonitor x
Phonitor x
Kopfhörerverstärker mit Vorverstärker
Phonitor se
Phonitor se
Kopfhörerverstärker

Andere Produkte der Professional-Fidelity-Serie

Director Mk2
Director Mk2
DA-Wandler und Vorverstärker
Elector
Elector
Analoger Vorverstärker
Phonitor x
Phonitor x
Kopfhörerverstärker mit Vorverstärker
Phonos
Phonos
RIAA Phono-Vorverstärker
Performer s1200
Performer s1200
Stereo-Endstufe
Performer m1000
Performer m1000
Mono-Endstufe
Performer s800
Performer s800
Stereo-Endstufe
Crossover
Crossover
Aktive analoge 2-Wege Frequenzweiche

Andere Kopfhörerverstärker der Studio-Serie