IRON in Recording Magazin

IRON Mastering Kompressor im Recording Magazin

Wer geglaubt hat, die Welt bräuchte keinen weiteren hochwertigen Hardware-Kompressor und dem State of the Art sei nichts mehr hinzuzufügen, der wird mit SPLs neuem Baby nachdrücklich eines Besseren belehrt.“

Andreas „Igl“ Schönwitz hat in der aktuellen Ausgabe (3/16) des Recording Magazin unseren IRON Mastering Kompressor einmal ganz genau unter die Lupe genommen und einen sehr lesenswerten Test verfasst. Sowohl in Sachen Optik, Verarbeitung und Klang, als auch im intensiven Praxistest konnte der IRON den Fachautor restlos überzeugen.

Optik und Klang:

Auf einer 8 mm dicken gebürsteten Aluminiumfrontplatte mit stattlichen vier Höheneinheiten sitzen als Hingucker zwei gerasterte Alps-Potis mit den riesigen Drehknöpfen für den Threshold der beiden Kanäle, geschickt angeordnet unter analogen VU-Metern. Das ist ein Statement im Rack.“

Beim ersten Hinhören zeigt sich der Iron erwartungsgemäß als sehr sauberer, unauffälliger Variable-Mu-Kompressor mit durchaus eigenem Charakter, der im Mastering durch warme, durchsichtige Verdichtung des Materials zu gefallen weiß.“

 

Praxis und Funktionen:

Der Iron geht allerdings über die Vorteile von Kompressoren nach dem Vari-Mu-Prinzip hinaus:

Aus der geschickten Kombination der Kennlinien zweier unterschiedlicher Röhren ergibt sich eine besonders musikalische Arbeitsweise.“

Über höhere Eingangspegel lässt sich eine schöne, subtile Anreicherung des Audiomaterials mitRöhren-Obertönen erreichen.“

Die Feedback-Kompression klassischer Röhren-Kompressoren wird durch eine optische Feed-Forward Begrenzung von Spitzenwerten der Regelspannung ergänzt, was zu einer besonders verzerrungsarmen Arbeitsweise führt.“

Zusammen mit einer dreistufigen Umschaltung der Röhrenvorspannung wird quasi die Charakteristik mehrerer Kompressoren in einem einzigen Gerät ermöglicht.“

Die verschiedenen EQ-Presets für das Sidechain-Signal eröffnen weitere Welten der Signalverarbeitung – die Presets sind praxisgerecht gewählt, die Möglichkeiten endlos.“

Gerade im Einsatz auf Einzelsignalen wie Vocals, dem Drum-Bus oder auf dem Bass, der über den richtigen Sidechain-EQ magisch mit der Kickdrum verschmilzt, zeigt sich die ganze Macht des Iron.“

Das Fazit:

Der Iron ist nicht nur vorbildlich verarbeitet und klingt exzellent, er strotzt zudem vor innovativen und praxisgerechten Features, die ihn neben dem Mastering auch für anspruchsvolles Mixing prädestinieren.“

Angesichts dieser Qualität und Funktionsfülle kann der Preis sogar als günstig bezeichnet werden. Ich werde meinen in Rot bestellen.“

 

Den kompletten Testbericht findest du in der aktuellen Ausgabe (3/16) des Recording Magazins.

Related Blog Posts

SPL User Story: 432 Studios

Wenn die 120V-Kette in den gesamten Mastering-Prozess eingebunden ist, bringt man diesen auf ein ganz neues Niveau.

All Black Edition

Alle Geräte der Mastering-Serie sind ab sofort in einer dritten Farbkombination erhältlich – All Black.

Events

Aufgrund von Covid19 sind derzeit keine Events geplant.

Was bedeutet eigentlich …

Auf Lager!

Das Produkt ist in unserem Lager Niederkrüchten vorrätig und wird noch am selben oder nächsten Werktag versendet.

Wir arbeiten die Bestellungen nach Bestelleingang ab und aktualisieren den Bestand im Online-Shop regelmäßig. Falls das Produkt wegen hohem Bestellaufkommens kurzfristig nicht mehr verfügbar ist, hast du selbstverständlich das Recht, vom Kauf zurückzutreten (siehe Widerrufbelehrung).

In jeden Fall erhältst du eine E-Mail mit den Einzelheiten der Lieferung und der voraussichtlichen Lieferzeit.

Kurzfristig verfügbar!

Das Produkt ist in unserem Lager Niederkrüchten nicht vorrätig. Gewöhnlich wird es aber innerhalb von 5 Werktagen wieder verfügbar sein.

Auf jeden Fall erhältst du eine E-Mail mit den Einzelheiten der Lieferung und der voraussichtlichen Lieferzeit.

Selbstverständlich hast du das Recht, vom Kauf zurückzutreten (siehe Widerrufbelehrung).

Produktzustand

A-Stock

Fabrikneues Produkt aus dem aktuellen Lieferprogramm.

B-Stock

Demo-, Ausstellungsstück oder Rückläufer.
In originaler Verpackung, inkl. Handbücher und voller Gewährleistung.
Nur geringe bis keine Gebrauchsspuren.

C-Stock

Demo-, Ausstellungsstück oder Rückläufer.
In originaler Verpackung, inkl. Handbücher und gesetzlicher Gewährleistung.
Zum Teil deutliche Gebrauchsspuren, die in Fotos dokumentiert sind.

NOS

“New Old Stock”
Nach Einstellung eines Produkts noch verfügbare Neuware mit voller Gewährleistung.

Anmelden