Phonitor x

Kopfhörer- und Vorverstärker

Der Phonitor x ist der ultimative Kopfhörerverstärker. Dank VOLTAiR-Technik treibt er souverän symmetrisch oder unsymmetrisch betriebene Kopfhörer mit bis 3,7 W an.

Die Phonitor-Matrix ist die am weitesten entwickelte Crossfeed-Schaltung am Markt. Sie lässt Sie Musik über Kopfhörer genauso erleben wie über Lautsprecher.

Darüber hinaus ist der Phonitor x auch ein exzellenter Vorverstärker mit dem Endstufen und Lautsprecher direkt betrieben werden können.

VOLTAiR-120V Technology_V3_Orange
2399

inkl. 19% MwSt

2699 € mit DAC192
7 Jahre SPL CARE
30 Tage Geld-Zurück
versandkostenfrei
SPL CARE Zertifikat de
Der Phonitor ist eine Erfolgsgeschichte. Erfunden und entwickelt, um dem Toningenieur und Produzenten ein Werkzeug an die Hand zu geben, mit dem er Musik auf dem Kopfhörer mischen kann. Doch auch in der Hi-Fi-Welt fand der Phonitor eine große Fan-Gemeinde.

Für uns ist es daher nur folgerichtig, dass wir eine für den HiFi-Bereich optimierte Version des Phonitors für diejenigen entwickeln, die professionelle Studiotechnik im Hi-Fi optimierten Gewand Zuhause geniessen möchten.
Neu ist zu allererst, dass auch symmetrische Kopfhörer direkt über eine 4-Pol-XLR-Buchse betrieben werden können. Angefeuert wird der symmetrische Kopfhörer über zwei weiterentwickelte Endstufen, die nun doppelt soviel Leistung bieten, wie der unsymmetrische Klinkenbuchsenanschluss. Dadurch strafft sich die Basswiedergabe nochmals und das Hören ist noch einen Tick entspannter. Beide Kopfhörerausgänge können gemeinsam genutzt werden. Die Lautstärke wird gemeinsam geregelt.
Die Phonitor-Matrix ist einfacher geworden. Da der Phonitor x rein auf die Wiedergabe „fertiger" Musik optimiert ist, entfällt folgerichtig die Center-Level-Anpassung, da sie nur in der Musikproduktion sinnvoll einsetzbar ist. Ebenso entfallen die Solo-Funktionen und die Polaritätsumschaltung. Die Auswahl der Lautsprecheraufstellwinkel ist von sechs auf vier reduziert worden. Die extremen Aufstellpositionen von 15° (Bildschirmarbeitsplatz) und 75° (Ü-Wagen) finden sich weiterhin im Modell Phonitor 2.
Mit dem Crossfeed-Schalter stellen Sie pegelbezogen das frequenzkorrigierte Übersprechen der Kanäle ein, wie es bei der Wiedergabe über Lautsprecher auf Grund ihres Abstrahlverhaltens in einem Raum auftreten würde. Dies wird als „Interaurale Pegeldifferenz“ bezeichnet. Die Variation des Crossfeed-Wertes kann man in etwa mit dem Einfluss verschiedener Raumgrößen und -charakteristiken auf dieselbe Lautsprecheraufstellung vergleichen. Die Einstellung erfolgt in sechs Stufen zwischen einem Minimal- und einem Maximalwert und interagiert mit der Einstellung des Speaker Angle-Wertes zur Simulation der Stereo-Basisbreite, siehe nächster Absatz.
Mit dem Angle-Schalter stellen sie das frequenzkorrigierte Übersprechen der Kanäle ein. Man spricht hierbei von der „Interauralen Zeitdifferenz“. Die Beeinflussung des Zeitpunktes, zu dem die Schallsignale auf das gegenüber liegende Ohr treffen, entspricht der Variation des Aufstellungswinkels bei einem realen Lautsprecherpaar. Die Konstanten des zeitbezogenen Übersprechens zwischen linkem und rechtem Kanal bewegen sich insgesamt im Bereich von 90 bis 635 Mikrosekunden. Als Ausgangseinstellung sollte die 30°-Position gewählt werden.
Der Phonitor x ist nicht nur ein Kopfhörerverstärker, sondern auch ein Stereo-Vorverstärer an den mehrere Signalquellen angeschlossen werden können. Es stehen XLR-Anschlüsse für eine symmetrische analoge Stereoquelle und Cinch-Anschlüsse (RCA) für eine unsymmetrische analoge Stereoquelle zur Verfügung. Ausgestattet mit dem optionalen DA-Wandler erweitert sich die Anzahl der Eingangsquellen um USB, einen coaxialen und einen optischen Digitaleingang.

Auf der Ausgangsseite können aktive Lautsprecher bzw. Endstufen angeschlossen werden. Hierzu stehen symmetrische XLR-Buchsen für längere Kabelstrecken bis zur Endstufe sowie unsymmetrische RCA-Buchsen zur Verfügung.
Zur Steuerung der Lautstärke können Sie jede beliebige Infrarot-Fernbedienung einsetzen. Die Besonderheit ist, dass der Phonitor x ihre Fernbedienung lernt und nicht umgekehrt. Sie brauchen also keine lernbare Fernbedienung, sondern nehmen einfach die Fernbedienung beispielsweise ihres CD-Spielers und suchen sich zwei Tasten aus, die Sie ansonsten nicht benutzen und weisen diesen die Funktion "lauter" bzw. "leiser" zu. Näheres hierzu finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Wird der Phonitor x als Vorverstärker eingesetzt und zusammen mit einer Performer-Endstufe, dann kann die Endstufe auch über den Vorverstärker, also den Phonitor x, ein- und ausgeschaltet werden. Hierzu müssen nur die AMP CTL-Buchsen mit einem 3,5 mm Klinkenkabel verbunden werden.

Der Verstärker kann automatisch ausgeschaltet werden, wenn man am Phonitor x auf Kopfhörerwiedergabe umschaltet. Um diese Funktion zu aktivieren muss der DIP-Schalter #6 (am Gehäuseboden) auf die Position ON geschaltet werden.
Der Phonitor x kann mit dem DA-Wandler DAC192 ausgerüstet werden. Damit erweitert sich die Anzahl der Eingänge um einen USB-, einen coaxialen und einen optischen Eingang. Der Wandler unterstützt Abtastraten bis 192 kHz bei einer Wortbreite von 24 Bit und synchronisiert sich automatisch auf die anliegende Abtastrate.

Der Phonitor x: High-End in kompaktem Design

XLR - Eingang
  • Neutrik XLR, symmetrisch, Pin 2 = (+)
  • Impedanz: ca. 20k Ohm
  • Gleichtaktunterdrückung: -82 dB
  • Max. Eingangspegel: +32,5 dB
Cinch - Eingang
  • unsymmetrisch
  • Impedanz: ca. 10k Ohm
  • Max. Eingangspegel: +32,5 dB
Digitale Eingänge (optional)
  • Coaxial SPDIF (RCA)
  • Optisch TOSLINK (F06)
  • USB (B)
  • Abtastraten (kHz): 44.1, 48 , 88.2, 96, 176.4, 192
Symmetrischer Kopfhörerausgang
  • Neutrik 4-Pin XLR-Buchse
  • Pinbelegung: 1 = L (+), 2 = L (-), 3 = R (+), 4 = R (-)
  • Impedanz: 0,36 Ohm
  • Dämpfungsfaktor: 180 bei 40 Ohm
  • Frequenzgang: 10 Hz bis 300 kHz (-3dB)
  • Übersprechen bei 1 kHz: -90 dB
  • Klirrfaktor: 0,00091 % (@ 0 dBu, 1 kHz, 100 kOhm Last)
  • Rauschen (A-bewertet): -98 dB
  • Dynamikumfang: 130,5 dB
Unsymmetrischer Kopfhörerausgang
  • 6,35 mm-Stereo-Klinkenbuchse
  • Pinbelegung: Spitze = links, Ring = rechts, Schaft = GND
  • Impedanz: 0,18 Ohm
  • Dämpfungsfaktor: 180 bei 40 Ohm
  • Frequenzgang: 10 Hz bis 300 kHz (-3 dB)
  • Übersprechen bei 1 kHz: -90 dB
  • Klirrfaktor: 0,00091 % (bei 0 dBu, 1 kHz, 100 kOhm Last)
  • Rauschen (A-bewertet): -103 dB
  • Dynamikumfang: 135,5 dB
Max. Ausgangsleistung (bei +30 dBu bei 1 kHz)
  • 2 x 1 W bei 600 Ohm Anschlussimpedanz
  • 2 x 2 W bei 300 Ohm Anschlussimpedanz
  • 2x 3,7 W bei 120 Ohm Anschlussimpedanz
  • 2x 2,9 W bei 47 Ohm Anschlussimpedanz
  • 2x 2,7 W bei 32 Ohm Anschlussimpedanz
Line-Ausgänge
  • Neutrik XLR, symmetrisch, Pin 2 = (+)
  • Cinch, unsymmetrisch
  • Frequenzgang: 4 Hz bis 300 kHz ( -3 dB)
  • Übersprechen bei 1 kHz: -106 dB
  • Klirrfaktor: 0,00085 % (0 dBu, 1 kHz, 100 kOhm Last)
  • Rauschen (A-bewertet): -103,8 dB
  • Dynamikumfang: 136,3 dB
Interne Stromversorgung
  • Analog: +/- 60 V
  • Digital: + 5 V und + 3,3 V (optional)
Spannungsversorgung
  • Netzspannung (schaltbar): 230 V AC / 50Hz oder 115 V AC / 60Hz
  • Sicherungen: 230V = T 500 mA; 115 V = T 1 A
  • Leistungsaufnahme: max 40 VA
  • Stand-By Stromausnahme: 0,7 W
Maße (inkl. Füße)
  • 278 mm W x 100 mm H x 335mm T
Gewicht
  • 4,3 kg (nur Gerät)
  • 5,4 kg (Versand)


0 dBu = 0,775 V. Technische Änderungen vorbehalten.

Bedienungsanleitungen
Quickstart
Videoanleitungen

Phonitor x Screen Show

Anlernen der Fernbedienung

Auswechseln defekter Sicherungen 115V

Auswechseln defekter Sicherungen 230V

Umstellen der Netzspannung von 115V zu 230V

Umstellen der Netzspannung von 230V zu 115V

Mac OSX / iOS

Für den Betrieb mit einem Mac oder iDevice ist keine Treiberinstallation erforderlich.

PC Driver: Win XP/7/8/10

setup spl dac.zip

SPL DAC-Treiber zur Audio-Wiedergabe von PC mit Abtastraten über 48kHz.

Bilder

Klicken Sie auf ein Bild, um es in hoher Auflösung zu laden.