Performer s800

Stereo-Endstufe

Der Performer s800 kommt dank VOLTAiR-Technik mit weniger Komponenten aus als übliche Endstufen. Die Vorstufe kann direkt die bipolaren Endstufen-Transistoren treiben. Schnell, direkt, hoch effizient und mit einem überragenden Klangerlebnis.

Die Performer-Endstufe kontrolliert die Lautsprecher spielerisch mit bis zu 2 x 285 W Leistung an 4 Ohm aus einem analogen Linearnetzteil mit Ringkerntransformator. Im Bridge Mode (Brückenbetrieb) stellt der Performer s800 als Mono-Endstufe mit 450 W Leistung an 4 oder 8 Ohm bereit.

VOLTAiR-120V Technology_V3_Orange
3299

inkl. 19% MwSt

7 Jahre SPL CARE
30 Tage Geld-Zurück
versandkostenfrei
SPL CARE Zertifikat de
Die Performer s800-Endstufe ist eine ultra-kompakte Endstufe, die 2 x 285 W an 4 Ohm-Lautsprecher und im Brückenbetrieb 450 W and 8 Ohm liefern kann. Dank der VOLTAiR-120V-Technik benötigt sie nur eine einzige Treiberstufe, um die Bi-Polar-Transistorendstufe zu befeuern. Dadurch wird eine komplette Treiberstufe eingespart, was der Audioqualität zu Gute kommt, denn immer noch gilt: Weniger ist mehr. Auch in Sachen Elektronik.
Die Performer s800 ist mit einem 855 VA-Ringkerntransformator ausgestattet. Wir haben uns bewusst für ein analoges Netzteil mit Ringerkerntransformator entschieden, da wir in klanglichen Vergleichen mit Digitalendstufen und Endstufen mit Schaltnetzteilen immer wieder feststellten, dass der rundere und angenehmere Klang von rein analogen Netzteilen produziert wurde.

Das Netzteil ist mit einer Kapazität von 40800 µF zur Siebung und Stromspeicherung zur originalgetreuen Wiedergabe von Impulsspitzen ausgestattet.
Die Performer-Endstufe hat eine Protektionsschaltung gegen Gleichspannung am Ausgang und gegen Überhitzung.

Bei über 70°C am Kühlkörper schaltet die Endstufe ab. Nachdem die Temperatur unter 55°C gefallen ist, schaltet die Endstufe automatisch wieder ein. Die Temp-LED auf der Front zeigt die Überhitzung an.

Wird eine Gleichspannung (DC) an den Ausgängen festgestellt, schaltet die Endstufe automatisch ab, da die Gleichspannung auf einen Defekt in der Endstufe hindeutet. Die Performer-Endstufe schaltet automatisch nicht wieder ein, sondern muss vom Strom getrennt werden (Ein-/Ausschalten). Die Protect-LED auf der Front zeigt an, dass die Schutzschaltung aktiviert und die Endstufe abgeschaltet wurde.
Die Performer s800 hat eine 3,5mm Mono-Klinkenbuchse, die AMP CTR bezeichnet ist. Mit einem geeigneten Kabel kann die Endstufe mit einer Vorstufe verbunden werden, so dass beim Einschalten der Vorstufe die Endstufe automatisch mit eingeschaltet wird.

In unserer Pro-Fi-Serie verfügen der Director und der Phonitor x über je zwei AMP CTR-Anschlüsse. Es lassen sich also zwei Endstufen direkt schalten.
Der Performer s800 ist mit XLR- Ein- und Ausgängen für die symmetrische Verbindung zur Vorstufe eingangsseitig und der Weiterleitung an eine zweite Endstufe für beispielsweise den Bi-Wiring-Betrieb von Lautsprechern ausgangsseitig ausgestattet.

Der Eingang kann über einen Trim-Schalter bis zu 5,5 dB in 0,5 dB abgesenkt werden. Dies ist hilfreich, um einerseits einen optimalen akustischen Stereo-Sweetspot in akustisch sub-optimalen Räumen oder Lautsprecheraufstellungen zu erzielen und zum anderen um eine Anpassung an unterschiedlich effiziente Lautsprechermodule im Bi-Wiring-Betrieb zu ermöglichen.

Die Lautsprecherausgänge sind als vergoldete Binding-Post-Anschlüsse ausgeführt. Die Anschlüsse können sowohl Bananenstecker, als auch eine Litze mit bis zu 4mm Durchmesser aufnehmen. Zum Schutz vor Kurzschlüssen ist der Binding-Post mit einer klaren Kunststoffkappe ausgestattet.

Der Performer: High-End in kompaktem Design

Line Ein- & Ausgänge
  • Neutrik XLR, symmetrisch, Pin 2 = (+)
  • Eingangsimpedanz: 10 kOhm
  • Eingangs-Trimming: 0 dB bis -5,5 dB in 0,5 dB-Stufen
  • Eingangsempfindlichkeit: +6 dBu
  • Ausgangsimpedanz definiert durch angeschlossenes Gerät
  • Übersprechen: -110 dB (@1 kHz)
Lautsprecherausgänge
  • 2 Paare vergoldete Anschlussklemmen mit ø4mm Kabeldurchführung (schraubbar) und Bananenklemme; gekapselt
Ausgangsleistung
  • 2x 285 W RMS an 4 Ohm
  • 2x 185 W RMS an 8 Ohm
  • 1x 450 W RMS an 8 Ohm im Bridge Mode
Ausgangsspannung
  • 74 V Peak-to-Peak (stereo)
  • 180 V Peak-to-Peak (bridge)
  • 35 V RMS (stereo)
  • 86 V RMS (bridge)
Ausgangsimpedanz
  • < 0.031, 20 Hz to 20 kHz (stereo)
  • < 0,043, 20 Hz to 20 kHz (bridge)
Dämpfungsfaktor
  • > 300, 20 Hz to 20 kHz, bezogen auf 8 Ohm (stereo)
  • > 190, 20 Hz to 20 kHz, bezogen auf 8 Ohm (bridge)
Frequenzgang
  • 9 Hz to 100 kHz +0, –0,03 dB
  • < 9 Hz to 200 kHz +0, –3 dB
Rauschabstand
  • > 118 dB (breitband, unbewertet, bezogen auf Vollleistung)
  • > 123 dB (A-bewertet)
Verstärkung
  • 26 dB (stereo)
  • 32 dB (bridge)
Harmonische Verzerrung
  • < 0,03% bei 1 kHz, an 185 W, 8 Ohm
  • < 0,19% bei 20 kHz, an 185 W, 8 Ohm
  • < 0,011% bei 1 kHz, an 450 W, 8 Ohm
  • < 0,12% bei 20 kHz an 450 W, 8 Ohm
Interne Betriebsspannung
  • +/- 60 V
Netzteil
  • Stromspannung: 230 V AC / 50 Hz; 115 V AC / 60 Hz
  • Sicherungen: 230 V: T 4 A; 115 V: T 8 A
  • Stromverbrauch: max 900 VA
  • Stromverbrauch im Leerlauf: 40 W
Maße (inkl. Füße)
  • 278 mm W x 100 mm H x 330 mm D
Gewicht
  • 12,8 kg (nur Gerät)
  • 14,0 kg (Versand)


0 dBu = 0,775 V. Technische Änderungen vorbehalten.

Bedienungsanleitungen
Quickstart
Videoanleitungen

Performer s800 Screen Show

Auswechseln defekter Sicherungen 115V

Auswechseln defekter Sicherungen 230V

Umstellen der Netzspannung von 115V zu 230V

Umstellen der Netzspannung von 230V zu 115V

Bilder

Klicken Sie auf ein Bild, um es in hoher Auflösung zu laden.