Director Mk2 & Performer s800 @ hifi.nl

„Man merkt immer wieder, dass der Director Mk2 und Performer s800 nicht aus der traditionellen HiFi-Ecke kommen. Mit dem Schwerpunkt auf technischen Merkmalen, einer dezenten klanglichen Kolorierung und einem funktionalen Retro-Design. Uninteressant für den Hi-Fi-Liebhaber? Die Performance der Geräte wird Ihre Meinung schnell ändern.“

Heute haben wir etwas für unsere Freunde aus den Benelux-Ländern. Bei der Online-Plattform hifi.nl gibt es einen Testbericht über unseren Director Mk2 und die Performer s800 Endstufe. Das Review ist in Niederländisch. Hier gibt’s einen kleinen Eindruck:

Aufbau und Technologie:

„Trotz ihrer scheinbar geringen Größe steckt unter den Hauben der beiden SPLs viel Technik, wie ein riesiger Ringkerntransformator, der fast das gesamte Innere der Endstufe einnimmt.“

„Das Aushängeschild der deutschen Marke ist die VOLTAiR-Technologie, ein proprietäres Verstärkerdesign, das als Reaktion auf die Verwendung von Operationsverstärkern entwickelt wurde. SPL entschied sich für ein diskretes Design, das sofort viel größer als ein Op-Amp-Verstärkerchip ist. Die Größe ist jedoch etwas weniger wichtig als die Tatsache, dass jeder Verstärker mit 60 Volt arbeitet, was in einer doppelten Anordnung 120 Volt beträgt. Das ist eine höhere Spannung als bei anderen Operations-Verstärkern.“

In der Praxis:

Neben kompletten Alben spielen wir beim Testen immer eine große Auswahl aus denselben Playlists mit rund hundert Testtiteln ab.“
„Der Performer ging damit mühelos um. Beeindruckend.“

Den vollständigen Testbericht (in Niederländisch) findet ihr online bei hfi.nl.