SPL DeS and TDx – Recording Magazin (German)

Moritz Hillmayer hat für das Recording Magazin unsere beiden 500er-Serie Module TDx und DeS getestet und verkündet die frohe Botschaft:

„Mit DeS und TDx gibt es den SPL-Sound jetzt endlich auch für ganz normale Lunchboxen. Das zwei Klassiker unter den zahlreichen SPL-Entwicklungen das Debüt im Modul-Standard wagen, scheint fast selbstverständlich und ist dennoch sehr erfreulich.“

SPL liefert einen großartigen Einstand in die Lunchbox-Welt.“

Wer… einen De-Esser und einen Transient-Designer in der Lunchbox haben möchte, kommt an den beiden SPL-Modulen kaum vorbei.“

Neben einer Ausführlichen Beschreibung der Funktion der Geräte, ihren Besonderheiten, Eigenheiten und eigenen Erfahrungen gibt es auch ein paar Anregungen zu ihren Einsatzgebieten.

So schreibt Moritz über den Transient Designer:

Beim Einsatz des Transient Designer denken die meisten sofort an Schlagzeug und perkussive Instrumente im Allgemeinen.“ … „Aber bei Drums erschöpft sich die Anwendungstiefe des TDx nicht. Oft sind die typischen Akustik-Schrammelgitarren, die den Lagerfeuersong untermalen, durch ihre Anschlagsgeräusche einfach zu dominant. Am TDx regelt man einfach den Attack-Regler zurück und den Sustain-Regler etwas hoch und man bekommt einen eher flächigen Sound, der sich nicht zu sehr in den Vordergrund spielt.“

 

Den kompletten Testbericht gibt es in der aktuellen Ausgabe 4/16 von Recording Magazin.