Hermes Mastering Router in Professional Audio

In der Ausgabe April 2019 des Professional Audio Magazins findet ihr einen Testbericht über unseren Mastering Router SPL Hermes:

„Der ausführliche Praxistest des SPL Hermes fand in den Dorian Gray Studios in Eichenau statt und wurde zusammen mit dem verantwortlichen Mastering Engineer Dieter Pirmiskern vorgenommen. Die Ausstattung des Studios ist im allerhöchsten Maße professionell und hochwertig…“

„Mastering ist ein Thema für sich. Bei diesem Prozess schaltet man meist mehrere Signalprozessoren … nacheinander, um der Mischung den finalen Schliff zu verpassen…“

„Um diesen Signalfluss mit einer einzigen Einheit steuern zu können, anstatt die beteiligten Geräte jedes Mal umständlich neu zu verkabeln, hat SPL den Hermes entwickelt.“

Äußeres:

„Wie von SPL gewohnt, sind das Gerät selbst und alle Bedienelemente sehr hochwertig verarbeitet und strahlen Robustheit und Langlebigkeit aus.“

Funktionsprinzip:

„Auch im Hermes kommt die bewährte 120V-Technologie zum Einsatz.
Das Ergebnis: deutliche Verbesserungen bei Dynamikumfang, Rauschabstand und Übersteuerungsfestigkeit. Auch die Detailliertheit der Klangwiedergabe profitiert.“

„Das Entwicklerteam von SPL hat das Umschalten absolut genial gelöst, da beim Wechsel von einem Preset zum anderen auch nicht der Hauch eines Knacksers oder Aussetzers zu hören ist, was den den direkten Vergleich natürlich enorm erleichtert.“

„Zusätzlich zu diesem Vorteil bietet jedes Preset des Hermes noch die Möglichkeit zweier Parallelkompressionswege.“

Fazit:

„Der Mastering-Router Hermes von SPL ist eine große Bereicherung für jedes Mastering-Studio. Was sonst nur mit einem erheblichen Arbeitsaufwand zu realisieren ist, ermöglicht der Hermes mit wenigen Tastenklicks. Die Bedienung ist dermaßen logisch und intuitiv, dass sie bereits nach wenigen Schritten in Fleisch und Blut übergeht. Insbesondere das absolut geräuschlose Umschalten verbessert die Vergleichsmöglichkeiten immens.“

Das Professional Audio „Audiogramm“ stellt fest:

„Exzellente Verarbeitung, praktische Bedienung, edler Klang, stabiler Betrieb, absolut geräuschloses Umschalten.“

Den vollständigen Testbericht findet ihr im Heft.